Online Sessions
(deutsch weiter unten)

Dear friends,

Due to the time we find ourselves in and what I witness around me, I decided to
offer online sessions.

I believe in dialogue as a deep tool for 'coming to knowing', for giving space to learning and integration.
If there is a question that keeps being on your mind, and/or you feel called to get in touch, please feel free to do so, may they be of more practical or of more personal/intimate nature.

This may be questions from "How can I deepen the connection to my body, or to an other, and/or the environment?", "How do I act in an uncertain world?" to "What if the way we respond to the crisis is part of the crisis?" or "What is the purpose or function of art in a time of cultural disintegration and ecological emergency? Are there ethical implications or demands?".
Or maybe you would just like to have a space where you may speak your truth about nature and/or its state.

I would hope that the contexts and statements to be found through my website offer enough of a reference to instill a resonance, if not trust.
Here are some links…

http://contemplative-arts.org/learning-to-listen/learning-to-listen-singlescouples/
https://medium.com/@artecologyeducation/declaration-of-cultural-revolutionaries-a-project-b32eb209833f
http://www.passiveactivism.net/index.php/about/the-natural-circus/

Up to now, I deliberately do not intend to put any label or particular context on the meetings.
I see them as an offering, proposing a space for what wants to be looked at and unfold.
To me this intention is in itself precious and dignified, and in order to respect it in a special way, I would like to refrain from putting a price on it.
If you feel inclined and want to support my livelihood, you can donate something.
Apart from that, I surely think that it is of great value to find and be with your kin in these times, and to be there for each other, according to what is at your disposition.

If you have any doubts or questions about the sessions, you can write to me.
In them I will share and facilitate, if I feel I can, and through whatever comes up or feels helpful.
I will refer to others or provide further information/contexts, if I feel that is favourable.

May they serve you well, and may they serve a regenerative and respectful culture.

I’m looking forward to hear from you!

Lars

***

Liebe Freunde,

aufgrund der Zeit, in der wir uns befinden und aufgrund dessen, was ich um mich herum erlebe, habe ich beschlossen, Online-Sessions anzubieten.

Ich sehe direkten Dialog als potentes Werkzeug zum Generieren von Einsicht, als Raum für Lernen und Integration.
Wenn euch eine Frage beschäftigt, und/oder ihr einen Impuls verspürt, mich zu kontaktieren, tut das gerne, gleich ob diese Frage eher praktischer oder persönlicher/intimer Natur sind.

Dies können Fragen sein wie "Wie kann ich die Verbindung zu meinem Körper, jemand anderem, und/oder meiner Umwelt vertiefen?", "Wie verhalte ich mich in einer unsicheren Welt?", „Was ist, wenn die Art und Weise, wie wir auf die Krise reagieren, Teil der Krise ist?“, oder "Was ist der Zweck bzw die Funktion von Kunst in Zeiten einer kulturellen und ökologischen Notlage? Gibt es da ethische Implikationen oder Anforderungen?"
Oder vielleicht möchtest du einfach einen Raum haben, in dem du deine Wahrheit über die Natur und/oder ihren Zustand betrachten und ausdrücken kannst.

Ich hoffe, dass die Bereiche bzw das, was auf meiner Webseite zu finden ist, genug bieten, um eine Resonanz, wenn nicht sogar Vertrauen zu schaffen.
Hier sind einige Links...

http://contemplative-arts.org/learning-to-listen/learning-to-listen-singlescouples/
https://medium.com/@artecologyeducation/declaration-of-cultural-revolutionaries-a-project-b32eb209833f
http://www.passiveactivism.net/index.php/about/the-natural-circus/

Ich habe dato bewusst nicht die Absicht, die Treffen mit einem Etikett oder einem bestimmten Kontext zu versehen.
Ich sehe sie eher als ein Geschenk, ein Geben, als ein Raum schaffen für das, was entstehen möchte.
Für mich ist diese Intention in sich wertvoll und würdevoll, und um sie dementsprechend zu respektieren, möchte ich sie nicht mit einem Preis versehen.
Wenn du meinen Lebensunterhalt unterstützen möchtest, kannst du etwas spenden.
Abgesehen davon halte ich es in dieser Zeit für sehr wertvoll, sich mit Gleichgesinnten einzufinden und füreinander da zu sein, mit dem, was einem eben zur Verfügung steht.

Wenn du irgendwelche Zweifel oder Fragen zu den Sitzungen hast, schreib mir.
In ihnen werde ich teilen, was ich das Gefühl habe teilen zu können, sowie das, was eben auftaucht oder hilfreich erscheint.
Ich werde auf andere verweisen bzw auf weiterführende Kontexte, wenn ich das Gefühl habe, dass das eher angebracht ist.

Mögen sie dir guttun und dir weiterhelfen, und zu einer regenerativen, respektvollen Kultur beitragen.

Ich freue mich darauf, von dir zu hören!

Lars